Die Aktiven des BUND Lübeck organisieren jedes Jahr interessante Aktionen, Exkursionen, Feste und Vorträge rund um den Bereich Natur und Umwelt. Dieses Programm wird zumeist halbjährlich geplant und kann schon frühzeitig eingesehen werden.

Die Veranstaltungen sind grundsätzlich kostenlos und bedürfen keiner Anmeldung. Sollte dies doch der Fall sein, wird dies extra vermerkt. Zu einer freiwilligen Spende nach der Veranstaltung sagen wir allerdings nicht nein.

 

 

Termin

Titel:
Streuobstwiesen statt Bauland - Chancen und Herausforderungen für freie Flächen
Datum: 
Mittwoch, 20. Februar 2019 , 19:00 Uhr - 20:30 Uhr
Veranstalter:
BUND Lübeck in Kooperation mit Museum für Natur und Umwelt
Ort:
Museum für Natur und Umwelt, Vortragssaal, Ecke Musterbahn/Mühlendamm
Beschreibung:

Schleswig-Holstein opfert täglich etwa 2,5 Hektar Fläche der Versiegelung. Land ist gefragt. Viele Menschen wünschen sich aber artenreiche Lebensräume statt zubetonierter Neubaugebiete. Die alte Kulturlandschaft Streuobstwiese bietet für die Gestaltung von Flächen große Chancen. Die Streuobstwiese wird so genannt, da die Obstbäume - oftmals alte, fast vergessene Sorten - verstreut auf ihr stehen. Sie bilden in der heutigen ausgeräumten Landschaft bedeutende Oasen für tausende Tier- und Pflanzenarten. Einige Grundlagen müssen bei der Anlage einer Streuobstwiese beachtet werden, um ihr Potential für Obstertrag, Artenvielfalt und Umweltbildung voll auszuschöpfen. Im Vortrag wird u.a. über die bisherigen Tätigkeiten des BUND-Projekts "Netzwerks Streuobstwiesen in Schleswig-Holstein" berichtet.

Referentin: Ann Kristin Montano

Zurück


Suche