3. Dezember 2017

GLYPHOSAT und keine Ende

Liebe Freunde des BUND,

die Zustimmung von Bundeslandwirtschaftsminister Schmidt zur Wiederzulassung von Glyphosat ist ein Skandal!

Zusätzlich zum offenen Brief von unserem Bundesvorsitzenden Hubert Weiger an die Bundeskanzlerin hat der BUND eine Protestseite ins Leben gerufen, um Angela Merkel aufzufordern jetzt umgehend eine nationale Lösung für das Verbot von Glyphosat zu finden.

Bitte nehmt an der Protestaktion teil und verbreitet diese über alle Kanäle, per Mail an Aktive, Facebook, Twitter und Co.

Hier der Link: https://aktion.bund.net/gemeinsam-gegen-glyphosat

Wir müssen handeln, wenn es andere nicht tun!

----------------------------------------------------------------------------------

16. Oktober 2017

Besser ohne Plastik! - Wege aus dem Müll

 

Der Gelbe Sack

Seit 1991 gibt es das Duale System, das die Entsorgung von Verpackungsabfall getrennt vom Haushaltsmüll (Restmüll) regelt. Bis 2022 sollen Kunststoff-verpackungen zu 63 %, Metalle und Glas zu 90 % wiederverwertet werden.

Hört sich doch gut an, oder?

Doch heute sind wir von diesem Ziel noch weit entfernt:

  • Nur etwa 50% der Gelben-Sack-Inhalte werden tatsächlich recycelt,

  • die andere Hälfte wandert in die Verbrennung, der Rohstoff ist verloren.

(Quelle: https://www.nabu.de/umwelt-und-ressourcen/abfall-und-recycling/recycling/21113.html)

Warum ist die Quote nicht höher?

  • Viele Müllsortieranlagen sind nicht auf dem neuesten Technik-Stand: Verbundverpackungen können nicht in versch. Schichtmaterialien getrennt werden; Kleinteile werden nicht erfasst und fallen durch die Siebe.

  • In den 1980er und 1990er Jahren - vor Einführung des Dualen Systems - wurden viele überdimensionierte Müllverbrennungsanlagen gebaut. „Und die wollen gefüttert werden“, sagt Rolf Buschmann, Abfallexperte beim BUND. Gerade Plastikmüll brennt gut und setzt viel Energie frei.

Trotz aller Defizite des Dualen Systems: Trennen Sie bitte weiter Ihren Müll!

Aber noch besser ist:
Kaufen Sie unverpackte Ware und tragen so wenig Plastikverpackungen wie möglich nach Hause!

Auch viele kleine Schritte tragen zur Schonung der Umwelt bei!

Viel Erfolg beim plastikreduzierten Einkauf!

Weitere Infos zum Projekt 'Besser ohne Plastik!' unter Projekte

----------------------------------------------------------------------------------

25. September 2017

PARK(ing) Day in der Mühlenstraße war großer Erfolg

 

PARK(ing) Day - seit 2005 gibt es diesen Tag in etwa 30 Ländern, an dem an jedem dritten Freitag im September Autostellplätze temporär in kleine Parks verwandelt werden. Dadurch wird klar, wie viel Platz Autos nicht nur auf der Straße, sondern sogar neben der Straße blockieren. Am PARK(ing) Day wird von engagierten Bürgern gezeigt, das der Straßenraum auch ihnen gehört - nicht nur den Autos - und was stattdessen an dieser Stelle alles möglich ist, um die Lebensqualität für Bewohner und Besucher eines Stadtviertels zu erhöhen.

Und genau dies haben Aktive am 15.09.2017 in Lübeck nun im zweiten Jahr in der Mühlenstraße gemacht: Einen sonst mit 'Stehzeugen' zugeparkten Straßenrand mit Leben gefüllt! Die zumeist positiven Bemerkungen der Passanten haben die Aktiven darin bestärkt, an diesem Thema dran zu bleiben. SO wird es auch nächstes Jahr am dritten Freitag im September in Lübeck einen PARK(ing) Day geben...

----------------------------------------------------------------------------------



Ihre Spende hilft.

Suche

Wir haben es satt!

Demo am 20.01.2018 in Berlin

Was? Wie? Wo?
www.bund.net

Rundbrief 2/2017

Jetzt im neuen Rundbrief 2/2017
- Wohin mit dem
  ganzen Müll?
- Ausbau des Elbe-
  Lübeck-Kanals
- Pflege der neuen
  Schachblumenwiese
-
Warum aktiv beim
   BUND?

Download unter SERVICE

Besser ohne Plastik!

Tipps für 'Wege aus dem Müll' gibt es unter AKTUELL